DDR Kartoffelsalat

Der DDR Kartoffelsalat ist kinderleicht zu bereiten. Er ist das leichteste der DDR Rezepte und so kann man ihn auch in kurzer Zeit zubereiten. Natürlich müssen dafür Kartoffeln geschält und geschnippelt werden. Diese sollten gewürfelt werden. Die Kartoffeln müssen gekocht werden und dafür reicht es sie kurz mit kochendem Wasser zu übergießen und aufkochen zu lassen. Dann sollten die Kartoffeln abkühlen und anschließend wird gewürzt. Es kommen Zwiebeln an den DDR Kartoffelsalat. Anschließend noch saure Gurken, die ebenfalls gewürfelt werden. Dann kommt noch Fleisch nach Belieben dran. Dafür kann man Schinkenwurst nehmen oder auch Jagdwurst. Anschließend noch ein gewürfeltes Ei und dann Mayonnaise. Mit Salz und Pfeffer wird der DDR Kartoffelsalat gewürzt. Dies wird anschließend alles gemischt und so entsteht der leckere DDR Kartoffelsalat. Der Salat kann sofort serviert werden. Er schmeckt sehr gut mit einem Spiegelei oder auch Fisch oder Bratwürstchen. Der DDR Kartoffelsalat ist eines der besten DDR Rezepte. Man sollte dafür festkochende Kartoffeln verwenden, damit man die Kartoffeln nach der Zubereitung auch noch erkennen kann. Bei mehligkochenden Kartoffeln wird alles ein wenig zerfallen und so kann man nicht in den Genuss dieses Rezeptes kommen. Man sollte hier also vieles beachten und richtig machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.