Eisbein mit Sauerkraut nach Altberliner Küche und DDR Rezept

Eisbein mit Sauerkraut nach DDR Kochbuch sollte immer gepökelt sein. Wenn es aber nicht anders geht, könnt Ihr auch ungepökeltes verwenden, dann solltet Ihr aber etwas mehr Zeit fürs Eisbein kochen einplanen. Zum Kochen des Fleisches ist Salz erforderlich und Nelken, sowie Lorbeerblätter. Alles kommt wie im DDR Kochbuch beschrieben, in einen Topf. Nun ist Eisbein kochen angesagt und das kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, wie ihr auch im DDR Kochbuch seht.

Noch mal kurz die Zutaten für das DDR Rezept Eisbein mit Sauerkraut zum Mitschreiben:

  • Eisbein (gepökelt)
  • Salz, Nelken, Lorbeerblätter
  • Sauerkraut
  • Erbsen
  • Kartoffeln

Stellt ein Erbsenpürree für Sauerkraut mit Eisbein her. Kartoffeln müssen auch für das Eisbein kochen. Das Sauerkraut mit Eisbein darf direkt, wie es ist, aus dem Topf heraus serviert werden. Sauerkraut wird nur erhitzt und ist dann schon servierfertig. Hier könnt Ihr ein Sauerkraut nehmen, das ihr mögt. Lasst euch das Sauerkraut mit Eisbein gut schmecken. Dieses DDR Rezept ist für eine Person perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.