Wartburg



Die Wartburg war ein Auto marque für seine bekannten ostdeutschen hergestellt Modelle, sondern hat seinen Ursprung aus dem Jahr 1898. Der Name stammt von der Wartburg auf einem der Hügel der Stadt mit Blick auf Eisenach , wo die Autos gemacht wurden. Ab den 1950er Jahren war Wartburg ein Dreizylinder -Zweitaktmotor mit nur sieben beweglichen Hauptteilen (drei Kolben , drei Pleuelstangen und eine Kurbelwelle ). Die Produktion endete im April 1991 und das Werk wurde von Opel übernommen.

Modelle:

  • 311 , 1956–65
  • 313 (Roadster) , 1957–60
  • 312 , 1965–67
  • 353 (Knight) , 1965–89
  • 1,3 , 1988–91

Weitere DDR-Rezepte

  • Eisenacher MotorenwerkEisenacher Motorenwerk Das Eisenacher Motorenwerk (EMW) war ein ostdeutscher Hersteller von Automobilen und […]
  • AmpelmännchenAmpelmännchen Ampelmännchen ist das Symbol auf gezeigten Fußgängersignale in Deutschland. Vor der […]
  • TrabantTrabant Der Trabant ist ein Automobil, das 1957 bis 1990 von den ehemaligen hergestellt wurde […]
  • OstalgieOstalgie In der deutschen Kultur, Ostalgie ist Nostalgie für Aspekte des Lebens im […]
  • DDR BlechkuchenDDR Blechkuchen Der DDR Blechkuchen ist eigentlich ein gedeckter Apfelkuchen. Man benötigt für die […]
  • Eierkuchen – ButtermilchplinsenEierkuchen – Buttermilchplinsen Für Eierkuchen DDR braucht man Buttermilch, Eier, Mehl, Zucker, etwas Salz. Diese […]
  • Würzfleisch – DDRWürzfleisch – DDR Für das Würzfleisch DDR wird zunächst Schweinefleisch in Zwiebeln, Salz, Lorbeerblättern […]
  • Möhrensuppe DDRMöhrensuppe DDR Die Menschen aus der DDR sagen ja immer, wir hatten ja nüscht und genau das trifft auf […]
  • Die Wende – Deutsche WiedervereinigungDie Wende – Deutsche Wiedervereinigung Im Mai 1989 beantragten viele Bürger nach weitverbreiteter öffentlicher Wut über die […]
  • Königsberger Klopse – DDR-RezeptKönigsberger Klopse – DDR-Rezept 3Königsberger Klopse sind beliebt in der DDR und so kann man sie sich auch schnell […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.