Wartburg



Die Wartburg war ein Auto marque für seine bekannten ostdeutschen hergestellt Modelle, sondern hat seinen Ursprung aus dem Jahr 1898. Der Name stammt von der Wartburg auf einem der Hügel der Stadt mit Blick auf Eisenach , wo die Autos gemacht wurden. Ab den 1950er Jahren war Wartburg ein Dreizylinder -Zweitaktmotor mit nur sieben beweglichen Hauptteilen (drei Kolben , drei Pleuelstangen und eine Kurbelwelle ). Die Produktion endete im April 1991 und das Werk wurde von Opel übernommen.

Modelle:

  • 311 , 1956–65
  • 313 (Roadster) , 1957–60
  • 312 , 1965–67
  • 353 (Knight) , 1965–89
  • 1,3 , 1988–91

Weitere DDR-Rezepte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.